31. Oktober 2018

Kaufen um zu vermieten: eine gute Idee?

Sie haben sich dazu entschlossen, in eine Immobilie zu investieren? Herzlichen Glückwunsch! Immobilien sind auch weiterhin eine beachtliche Wertanlage, wenn es um die Altersvorsorge geht. Auf diese Weise können Sie Ihr Erspartes diversifizieren und zusätzliche Erträge erwirtschaften. Lohnt sich also eine solche Investition? Ja, vorausgesetzt, Sie informieren sich gut im Vorfeld. Nachfolgend finden Sie einige Ideen für eine erfolgreiche Investition in ein Mietobjekt.

Die perfekte Lage

Der Mietwohnungsmarkt in Luxemburg verfügt auch weiterhin über ein großes Wachstumspotenzial. Der Wohnraumerfassungsstelle „Observatoire de l’Habitat“ zufolge steigt sowohl die Anzahl der vermieteten Häuser und Wohnungen als auch die Höhe der Mieten.[1]

Jedoch sollte man nicht einfach irgendwo kaufen! Um sicherzustellen, dass die Investition sich auch wirklich auszahlt, sollte man in erster Linie auf die Lage des Objekts achten. Regionen mit einer hohen Einwohnerzahl und vielen Geschäften können sich als äußerst interessant entpuppen. Auch wenn die Nachfrage im Stadtzentrum am höchsten ist, sollten Sie umliegende Gemeinden und wirtschaftlich aufstrebende Regionen, wie zum Beispiel Esch-Belval, nicht außer Acht lassen.

Unterzeichnung des Vorvertrags

Der Bau von Mehrfamilienhäusern nimmt seit dem Jahr 2000 kontinuierlich zu. Mietwohnungen mit ca. 70 bis 90 m2 sind sehr gefragt, da sie sich sowohl für Alleinstehende als auch für Paare mit Kind eignen.

Altbauwohnungen haben zwar ihren Charme, doch bei einer Investition in einen Neubau können Sie Renovierungskosten vermeiden. Darüber hinaus erfüllen Neubauten in höherem Maße die Energieanforderungen, was in den Augen vieler Mieter ein entscheidendes Kriterium ist. Prüfen Sie also stets den Energiepass des Gebäudes, da seit dem 1. Januar 2017 jedes neue Wohngebäude der Energieeffizienzklasse AAA entsprechen muss. Neuerdings müssen auch Neubauten sowie bestehende Gebäude einen Energiepass besitzen.

Darlehen simulieren

Wer in ein Mietobjekt investiert, geht aber auch immer ein gewisses Risiko ein. Der Käufer muss berücksichtigen, dass sein Objekt für eine gewisse Zeit leer stehen könnte. Bei einer Finanzierung durch eine Bank muss der Investor jedoch stets über die erforderlichen Mittel verfügen, um sein Darlehen fristgerecht zurückzahlen zu können. Handelt es sich um eine Vermietung gibt es auch Versicherungen die Sie abdecken im Falle eines Mietausfalls.

Wie sieht es mit den Steuern aus?

Bevor Sie die Vorteile Ihrer Investition nutzen können, fällt zunächst eine ganze Reihe von Kosten an. Dies gilt sowohl für bereits fertige Objekte als auch für Sell & Build Verträge („ventes en l‘état futur d‘achèvement“) bzw. Käufe nach Plan. Zu berücksichtigen sind:

  • die Notargebühren
  • die Eintragungs- und Umschreibungsgebühren: 7% des Preises einer Bestandsimmobilie, bzw. 7% des Grundstückspreises und der bereits errichteten Teile eines Neubaus
  • die Gebühren für die eventuelle Errichtung einer Hypothek
  • die MwSt.: 17% für Neubauten. Bestandsimmobilien sind von ihr befreit.
  • die kommunale Grundsteuer
  • usw.

Die Nettomieteinkünfte, das heißt die Bruttoeinkünfte, von denen Sie bestimmte Ausgaben wie Zinsen und Aufwendungen, Instandhaltungs- und Verwaltungskosten, die Abschreibung des Objekts usw. abgezogen haben, sind zu versteuern. Jedoch können Sie Ihre Mietinvestition zu einem Satz abschreiben, der vom Baujahr des Objekts abhängt. Während des Baujahrs und den darauffolgenden sechs Jahren des Bestehens eines Objekts beträgt dieser beispielsweise 6%. Ziemlich gut, oder? Negative Nettomieteinkünfte können Sie von Ihren übrigen zu versteuernden Einkünften abziehen.

Nun liegt es an Ihnen den Schritt zu wagen! Die BCEE steht Ihnen gerne zur Verfügung, um mit Ihnen die perfekte Finanzierungslösung für Ihr Projekt zu finden.

Der Bau, Kauf oder die Renovierung/der Umbau einer Immobilie ist ein bedeutendes Projekt. Ein solches Abenteuer, das mit einer bedeutenden finanziellen und persönlichen Investition verbunden ist, sollte sorgfältig vorbereitet und gemeinsam mit einem Finanzpartner Ihres Vertrauens angegangen

Laden Sie unseren Ratgeber herunter oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Berater.

Einen Termin vereinbaren
Broschüre "Ratgeber Immobiliendarlehen"

Broschüre "Ratgeber Immobiliendarlehen"

Der Bau, Kauf oder die Renovierung/der Umbau einer Immobilie ist ein bedeutendes Projekt. Ein solches Abenteuer, das mit einer bedeutenden finanziellen und persönlichen Investition verbunden ist, sollte sorgfältig vorbereitet und gemeinsam mit einem Finanzpartner Ihres Vertrauens angegangen werden. Je nach Art Ihres Projekts, Ausmaß der Investition und Ihrer persönlichen Situation sind verschiedene Finanzierungslösungen denkbar. Unsere Immobilienberater stehen Ihnen zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam einen Finanzierungsplan nach Maß zu erarbeiten, der vollkommen an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.
( 3,46 MB )
Herunterladen

[1] Observatoire de l‘Habitat, „Prix enregistrés des ventes d’appartements au 1er trimestre 2017“, http://observatoire.liser.lu/prixenregistres.cfm?pageKw=pe_appart_index (aufgerufen am 29.09.2017)