22. Mai 2019

Die Restschuldversicherung verstehen!

Sie haben sicherlich schon von der Restschuldversicherung gehört, wissen aber nicht inwiefern es für Sie wichtig wäre?

Die Restschuldversicherung ist eine Art Risikoversicherung, die bei einem Hypothekendarlehen oder einem Privatkredit zur Absicherung der Schuld genutzt wird. Sie zahlt beim Tod des Versicherten das Kapital an den Begünstigten der Versicherung aus, das dem Restbetrag entspricht, der innerhalb der Laufzeit des Darlehens zurückzuzahlen ist.

Die Begünstigten können entweder der Darlehensgeber, vor allem die Bank, oder der Ehegatte oder die Kinder des Versicherten sein. Zunächst schützt die Restschuldversicherung im Todesfall das Vermögen der Familie und die Familie des Versicherten und deren Vermögen. Sie verhindert, dass die Familienmitglieder eine hohe finanzielle Last bewältigen bzw. die Immobilie verkaufen müssen, für die die Versicherung abgeschlossen wurde.

Ist diese Versicherung obligatorisch?

NEIN, ist sie nicht! Allerdings kann es unter bestimmten Voraussetzungen interessant sein eine derartige Versicherung abzuschließen.

Hier ein Modellbeispiel: Nehmen wir an, der Kunde hat eine Familie und Kinder. Im Falle des Ablebens des Kundens, könnte die Familie ein finanzielles Risiko laufen. Zudem wären die Erben durch die Schulden der verstorbenen Person stark belastet. In einem solchen Fall wäre die Restschuldversicherung empfehlenswert und sollte einen Betrag versichern, der ausreichend ist, um einen Fehlbetrag beim Verkauf des Vermögenswertes zu decken. Für junge Kunden sind die Kosten der Restschuldversicherung niedriger und die abzugsfähigen Höchstbeträge sind mehr als interessant.

Eine Lösung finden

Da jeder Wohnimmobilien-Kreditantrag individuell unterschiedlich ist, kann man nur schwer beurteilen, ob eine der beiden o. g. Situationen auch auf Sie zutreffen könnte. Des Weiteren gibt es sehr viele verschiedene Todesfallversicherungen, die sich in Bezug auf den zu versichernden Betrag sowie die Dauer, die weiteren Leistungen (z. B. kombinierte Lebensversicherung) und die Zahlung der Versicherungsprämie (einmalige Prämie oder jährliche Zahlung) unterscheiden. Sie sollten sich deswegen an Ihren Immobilienberater wenden, der mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung für Ihre persönliche Situation erarbeitet.

Simulieren Sie Ihr Darlehen

Betrag
500.000,00
min. 5.000 € - max. 10.000.000 €
Laufzeit

1
30

Nominaler Zinssatz

0
7

Monatsrate

1816.45
42090.55

Übersicht

Betrag
500.000,00
Nominaler Zinssatz
1,85 %
Monatsrate
1.816,45
Effektiver Jahreszins 
1,93 %
Die Tilgungsrechnung gibt Ihnen lediglich eine Vorstellung vom monatlich zu zahlenden Betrag und ist für Spuerkeess in keiner Weise verbindlich. Um ein konkretes Angebot zu erhalten, wenden Sie sich bitte an eine unserer Zweigstellen oder stellen Sie Ihren Antrag online.