Zahlen mit einer Smartwatch! | Banque et Caisse d'Epargne de l'Etat, Luxembourg
6. März 2019

Zahlen mit einer Smartwatch!

Seit Sophie schwanger ist, kocht Marc für seinen Schatz größere Portionen ... aber auch für sich selbst. Ergebnis: Man fragt sich, wer von beiden bald entbinden wird! Damit es auf der Entbindungsstation nicht zu Verwirrung kommt, fängt Marc an, Sport zu treiben, und zwar mit einer etwas anderen Fitnessuhr.

Marc hat mit dem Laufen angefangen und dank seiner Smartwatch kann er seine körperliche Fitness, seine Ernährung oder die Qualität seines Schlafs nachverfolgen und sogar sportliche Ziele für sich setzen. Aber das ist nicht alles!

Die Brieftasche kann ab jetzt zu Hause bleiben: Einkäufe oder noch schnell eine Flasche Wasser nach dem Sport kann man mit der Smartwatch zahlen.
Eine neue superpraktische Zahlungsart
Eine neue superpraktische Zahlungsart
Fitbit und Garmin haben Fitnessuhren entwickelt, die auch als Portemonnaie dienen. Über ihre entsprechenden Anwendungen ist es möglich, die Uhr mit Kreditkarten zu versehen und in Geschäften zu zahlen die contactless-Zahlungen akzeptieren.
Beibehaltung aller Kreditkarten-Vorteile
Beibehaltung aller Kreditkarten-Vorteile
Marc zahlt seine Einkäufe gerne mit seiner Mastercard Gold Miles & More Luxair, da er so Meilen sammeln kann. Wenn er nun über seine Uhr mit dieser Karte zahlt, erhält er auch seine Meilen. Das Gleiche gilt für die Zusicherungen, die mit bestimmten Kreditkarten wie z.B. der Mastercard Gold verbunden sind.
Sicherheit
Sicherheit
Die Daten der Karten werden weder auf der Uhr gespeichert noch weitergeleitet! Die Vertraulichkeit wird durch eine spezielle Kartennummer und Transaktionscode garantiert, die bei der Zahlung verwendet werden. Die Sicherheit wird darüber hinaus durch einen bestimmten Code gewährleistet, der jedes Mal eingegeben werden muss, wenn die letzte mithilfe der Uhr durchgeführte Zahlung mehr als 24 Stunden zurückliegt und wenn man die Uhr abnimmt und sie wieder umbindet!
Mit all dem bleibt nur zu hoffen, dass Marc seine Trainingseinheiten nicht durch Shopping-Touren ersetzt!
Kein Resultat