Pizza-Abend, Tennis oder Kino: Gründe ein Haushaltsbuch zu führen | Banque et Caisse d'Epargne de l'Etat, Luxembourg
3. September 2018

Pizza-Abend, Tennis oder Kino: Gründe ein Haushaltsbuch zu führen

Es ist Monatsende: Sophie und ihre Freunde treffen sich auf einen Cocktail in ihrer Lieblingsbar. Das Gespräch dreht sich um Ausgaben und jeder wundert sich, wo sein Geld denn geblieben ist! Ausgehen, Pizza-Abende, Netflix-Abo und Co., wir können Ihnen sagen, wo das Geld geblieben ist ABER auch, wie Sie es in Zukunft besser verwalten.

Ausgaben überwachen im Digitalzeitalter mit MIA

Sophie denkt, dass sie nicht sehr verschwenderisch ist, aber am Monatsende scheint sie sich stets zu wundern: das Geld ist in einem Wahnsinnstempo weggegangen! Marc empfiehlt ihr schon seit einiger Zeit die Führung eines guten alten Haushaltsbuches.

Okay, wir geben zu, das ist ein wenig altmodisch! Doch was spricht gegen einen Finanzassistenten, der automatisch alle Ein- und Ausgaben zuordnet? Wenn er darüber hinaus noch das bis Monatsende verfügbare Budget vorhersehen könnte, wäre das doch super, oder?

Dank der MIA-Analyse ist Sophie jederzeit über ihren Kontostand auf dem Laufenden und trifft überlegte Entscheidungen.

Nun, diese Art von Tool gibt es! Als Kundin der BCEE verfügt Sophie kostenlos über MIA (My Intelligent Assistant), einen in ihre S-net-App integrierten digitalen Assistenten. Schluss mit unnützen Einkäufen!

MIA bietet eine Gesamtübersicht und erleichtert die finanziellen Entscheidungen

Sie sind neugierig wie Sophies Ausgaben so aussehen? Hier ein Einblick:

Oje Sophie, wir haben letztendlich herausgefunden, wo dein Geld geblieben ist! Shopping, Ausgehen und Essen sind drei große Posten. Das ist die Gelegenheit sich zu fragen, ob du wirklich jeden Mittag mit den Arbeitskollegen ins Restaurant musst? Eine Lunchbox hin und wieder tut es auch und schließlich kann dein Marc köstliche Gerichte wunderbar zubereiten! Wie, das wusstet Ihr nicht? HIER erfahren Sie mehr über Marcs Hobbies!

Kein Resultat