11. Februar 2019

Nyuko: Unternehmergeist fördern

Der „Idea Challenger“ nyuko hat sich neu positioniert und eine Partnerschaft mit Spuerkeess geschlossen, um Start-ups noch besser zu betreuen und seine Leistungen möglichst vielen anbieten zu können. Robert Goeres, Geschäftsführer von Goeres Horlogerie und Präsident von nyuko, berichtet uns über die Bedeutung dieser Umstrukturierung.

Wie lautet heute die Aufgabe von nyuko?

Im vergangenen August vollzog nyuko nach der Ernennung von Nicolas Fries zum Vereinsvorsitzenden eine Neupositionierung, um sich stärker auf die Begleitung lokaler Unternehmer aller Art zu konzentrieren. Im House of Entrepreneurship angesiedelt, hat nyuko es sich zur Aufgabe gemacht, zukünftige Unternehmer in der Anlaufphase ihrer Unternehmensgründung zu unterstützen. In Luxemburg gibt es bereits Strukturen, wie zum Beispiel den One-Stop-Shop im House of Entrepreneurship, die Unternehmern auf rechtlicher und administrativer Ebene bei ihrer Unternehmensgründung helfen und sie beraten.

Nyuko versteht sich als „Idea Challenger“, der Unternehmern im Vorfeld hilft, ihr Projekt zu entwickeln und ihre Geschäftsideen zu konkretisieren.

„Ist mein Projekt realisierbar?“, „Habe ich alle möglichen Optionen abgewogen?“,  „Wie kann ich mich von anderen unterscheiden?“... Ein zukünftiger Gründer wird oft mit Fragen dieser Art konfrontiert, lange bevor er sich in das Abenteuer des Unternehmertums stürzt. Mit seinem kostenlosen Workshop- und Schulungsprogramm, aber auch individueller Begleitung versucht nyuko, den Blickwinkel der lokalen Unternehmer zu erweitern und ihnen bei der Validierung ihres Projekts und seiner Machbarkeit Anleitung zu geben.

Es ist nun schon einige Wochen her, dass Sie Präsident von nyuko wurden. Was bedeutet diese neue Aufgabe für Sie?

Unternehmerisch tätig zu sein bedeutet nicht nur, ein Unternehmen zu gründen. Entrepreneurship ist eine Geisteshaltung, dank der sich eine Person während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn neu erfindet, und die eine gewisse Begeisterung voraussetzt. Und gerade dieser Geisteshaltung messe ich einen hohen Stellenwert bei. Diese habe ich immer aktiv unterstützt und durch mein Engagement in verschiedenen Einrichtungen gefördert, zum Beispiel als Gründungsmitglied des Vereins Jonk Entrepreneuren. Ich bin selbst Unternehmer und hatte das Glück, während meiner gesamten Laufbahn hinzulernen zu können und beraten zu werden, so dass ich heute sehr gerne zur Entstehung von neuen Unternehmen beitrage.

Man muss das Unternehmertum aktiv fördern, denn es bildet den Kern unserer Wirtschaft.
Robert Goeres - President von nyuko

Wie sehen Sie die Partnerschaft zwischen Spuerkeess und nyuko?

Jedes Unternehmen braucht finanzielle Unterstützung. Dennoch ist es für junge Unternehmen, ob traditionell oder innovativer Start-up, manchmal schwierig, Finanzierungen zu erhalten, obwohl sie für ihre Entwicklung unerlässlich sind.

Durch diese privilegierte Partnerschaft stärkt Spuerkeess ihre Position bei den Unternehmensgründern schon bei deren ersten Schritten, und nyuko seinerseits nutzt die Expertise der Bank und den Zugang zu Bankprodukten und Bankdienstleistungen, um angehende Unternehmer noch besser zu unterstützen.

So können von nyuko begleitete interessante Unternehmensideen von der Bank beraten werden und ihr Vorhaben mit einer finanziellen Unterstützung starten.