26. September 2019

Vertriebsoutsourcing: Das nächste top Thema

Vertriebsoutsourcing wird besonders bei Startups und kleinen Unternehmen, die finanziell nicht die Möglichkeit haben ihre eigenen Vertriebsmitarbeiter einzustellen, immer beliebter. SOS bedeutet „Sales Outsourcing Services“. SOS bietet seine Leistungen Unternehmen an, die in Europa schnell wachsen wollen, indem sie ihren Absatz steigern, ohne neue Mitarbeiter einzustellen. Während Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, erleichtern wir Ihnen den Zugang zum Markt.
Für immer mehr Unternehmen lohnt es sich nicht, ein eigenes Vertriebsteam zu unterhalten

Auch wenn Vertriebsoutsourcing zuerst ein Nischenangebot zur Unterstützung von Start-ups war, sind heute externe Vertriebsteams zunehmend gefragt, da die Unternehmen in einem immer schwierigeren Marktumfeld mit einem verschärften Kostendruck zu kämpfen haben. Dies gilt ganz besonders hier in Luxemburg. Bei diesem Vertriebsmodell arbeiten Unternehmen für einen Bruchteil der gewöhnlichen Kosten mit einem externen Team, anstatt eigene Vertriebsmitarbeiter zu beschäftigen. Man sollte aber nicht meinen, dass es sich dabei um eine anonyme Arbeitsvermittlung handelt: Das Vertriebsoutsourcing ist sehr viel persönlicher, da der Dienstleister fast wie eine In-house-Vertriebsabteilung im Außendienst auftritt, mit Übernahme der Farben und der Kultur des Unternehmens.

Vertriebsoutsourcing ist dann ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie zur Steigerung der Gewinnspanne, während man sich die Zeit für endlose Rekrutierungsprozesse spart. Vermieden werden auch die damit verbundenen Löhne und Kosten und eine hohe Mitarbeiterfluktuation im Sales-Bereich.

Die heutige Generation von Arbeitssuchenden will mehrere und vielfältige Arbeitserfahrungen sammeln, was viele Arbeitgeber einfach nicht bieten können. Im Vertrieb kommt es zudem vor, dass Mitarbeiter die wesentlichen Zielvorgaben nicht erreichen oder kündigen, sobald sie mit hohem Druck konfrontiert sind. Auch das sind Gründe für die starke Fluktuation in diesem Bereich.

Das Vertriebsoutsourcing wird genauso gängige Praxis werden, wie es im Bereich der IT schon heute der Fall ist

Die 3 Hauptgründe, wieso Sie Ihre Vertriebsabteilung externalisieren sollten:

  • Absatzsteigerung nach Zahlen und Volumen: Unsere Kunden erhalten Zugang zu bewährten Methoden und erfahrenen Sales-Teams, die es verstehen, Türen zu öffnen, wo viele andere schon gescheitert sind.
  • Zeitgewinn: 6 Monate sind durchschnittlich für die Einarbeitung eines Vertriebsmitarbeiters nötig, während wir schon am ersten Tag mit dem Verkauf starten.
  • Kostensenkung: Vertriebsprofis sind in Luxemburg knapp! Deshalb fordern sie Gehälter, die viele nicht zahlen können. Wir übernehmen Ihren Vertrieb zu einem Bruchteil dieser Kosten.

SOS in Kürze:

Wir vertreten Ihr Unternehmen bei der Abwicklung der gesamten Vertriebstätigkeit mit allen Anforderungen.

Wir sind ein Team von Sales-Experten, die ihren Fokus auf die Erzielung von Vertriebserfolgen für Ihr wachsendes Unternehmen legen. Entsprechend Ihrem Markt können wir Ihnen eher digitale oder direkte Vertriebskanäle anbieten. Im digitalen Vertrieb führen wir Kampagnen zur Leadgenerierung (Interessentengewinnung) mit dem Schwerpunkt auf hohen Umwandlungsraten durch. Im Direktvertrieb sprechen wir qualifizierte Leads mit dem Schwerpunkt B2B an. In beiden Fällen unterstützen wir Ihre Vertriebsplanung von der Identifizierung von Absatzpotenzialen bis zum Vertragsabschluss.

Wir begannen unser unternehmerisches Abenteuer, indem wir beim Start-up-Inkubator Nyuko anklopften. Sie unterstützten uns bei unserer Geschäftsidee und öffneten uns die Türen zur Wirtschaft Luxemburgs. Inzwischen haben wir uns abgenabelt und arbeiten Tag für Tag für zahlreiche Kunden.

Welcher Typ von Unternehmen nutzt Ihre Dienste und welche Vorteile erhalten sie?

Unsere Kunden sind innovative kleine und mittelständische Unternehmen, die in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig sind. Derzeit arbeiten wir nur für Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, doch wir sind in allen europäischen Mitgliedstaaten tätig. Unter unseren Kunden befinden sich heute Fintech-Firmen, Start-ups, Softwareanbieter und Dienstleistungsunternehmen. Das ist das Schöne an unserem Modell.

Wir orientieren uns an der bewährten „APEF“-Methode, die auf eine 20-jährige Erfolgsbilanz im komplexen B2B-Vertrieb bauen kann.

Nyuko und Spuerkeess haben eine Partnerschaft abgeschlossen einerseits um den Unternehmergeist zu fördern und andererseits um die Position der Bank bei den Unternehmensgründern schon bei deren ersten Schritten stärken zu können. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bcee.lu/de/blog/expertenrunde/nyuko-unternehmergeist-foerdern/.