29. April 2019

Ein eleganter Schuh, der den Planeten nicht mit Füßen tritt

So könnte man den „Style“ des 21. Jahrhunderts mit BLANLAC definieren. Dieses luxemburgische Start-up baut auch auf italienische Exzellenz, um Qualität, Schönheit und Handwerk mit nachhaltiger Entwicklung und ethischer Produktion zu vereinen. Das Projekt BLANLAC wird von Lydia Leu-Sarritzu, der Gründerin der Marke, mit viel Leidenschaft vorangetrieben. Die Marke kam 2018 mit einer ersten Kollektion auf den Markt, die sich zeitlos gibt, weit entfernt von kurzlebigen Modetrends. Sie pflegt einen klassischen Stil, ohne jedoch die Eleganz außen vor zu lassen.

Eine Arbeits-und Lebensphilosophie

Wie so oft entstand auch diese Idee aus einem persönlichen Anspruch: dem Wunsch nach schönen und qualitativ hochwertigen Schuhen, die vor allem aber ohne Bestandteile tierischer Herkunft hergestellt werden. Die Produktphilosophie wird somit auf allen Produktionsstufen von einer Kultur bestimmt, in deren Kern die Achtung des Tieres steht. Deshalb sind alle Materialien dieser Schuhe grausamkeitsfrei gegenüber der Natur. Es werden innovative, umweltverträgliche Materialien verwendet, wie Öko-Nappa ohne CO₂-Emissionen, das aus nicht für die Verwendung in Lebensmitteln bestimmten Rückständen aus der Getreideproduktion oder aus pflanzlichen Geweben ohne Umweltbelastung hergestellt wird. Die verwendeten Materialien stammen aus einer permanenten Forschung unter ethischen und technologischen Gesichtspunkten. So sind die Schuhe garantiert wasserdicht und atmungsaktiv, während die antibakteriellen Eigenschaften der Innenfutter nachgewiesen sind.

Schuhe von BLANLAC sind bequem, elegant, aber auch strapazierfähig.

Diese Schuhe sind edel und leicht zu tragen. Die Marke nutzt auch einfache Gesten für die Umwelt, wie die Verwendung von Recyclingpapier für ihre Schachteln und Verpackungen sowie Qualitätszertifikate.

BLANLAC legt Wert auf Tradition und schätzt handwerkliche Arbeit: „Wir haben das große Privileg, mit Handwerkern zusammenzuarbeiten, die schöne Dinge mit hohem kreativem Anspruch erzeugen wollen. Und wer könnte High Heels besser herstellen, als die Italiener?

Italienische Exzellenz im Handwerk ist ein Wert an sich, der sich der grassierenden Fast Fashion entgegenstellt, hinter der sich die Schattenseiten der Mode verbergen: Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer und die fehlende Achtung der manuellen Tätigkeit der Arbeiter. Wer handwerkliche Arbeit schätzt, muss anerkennen, dass es Zeit braucht, um einen Schuh herzustellen.“ 

BLANLAC und Luxemburg

Während viele Marken des Sektors sich rühmen, dass ihr Name mit den internationalen Modestädten verbunden ist, entschied sich die Gründerin von BLANLAC ganz selbstverständlich dafür, die erste vegane Schuhmarke im Großherzogtum Luxemburg zu gründen. Dank der Maßnahmen zur Schaffung eines günstigen Umfelds für Start-ups konnte BLANLAC am Impuls-Parcours des Start-up-Inkubators Nyuko teilnehmen.

Genauer gesagt befindet sich das kreative Zentrum in Luxemburg: Die ersten Skizzen und Zeichnungen, die von Hand gefertigt werden, dienen als Leitfaden für die verschiedenen Produktionsstufen, die dann in Italien ausgeführt werden. Die Muster und Prototypen werden hier geprüft und verbessert. Und hier befinden sich auch die Verwaltung des Onlineshops, Logistik, Kommunikation und Kundendienst.

Es gehört zu unserer Identität, ein luxemburgisches Unternehmen zu sein. Manche Kunden stellen dies beim ersten Kontakt mit Überraschung fest, finden aber auch, dass darin ein besonderer Charme liegt.

BLANLAC will ein innovatives Unternehmen sein und gehört zu den Pionieren der Online-Einkaufsplattform Lëtzshop, die luxemburgische Marken anbietet, um den lokalen Einkauf zu fördern.

Modisch, aber nachhaltig

Das Engagement der Schuhdesignerin für das Wohlbefinden der Tiere ist ein weiteres Markenargument. Schließlich ist sie die erste, die das Konzept ethically in style umsetzt, und sie hat bereits einen Teil der Gewinne für den Tierschutz gespendet, hauptsächlich an den Verein Give us a voice, der Tieren in Not hilft.

„Wir bemühen uns, Modelle zu entwickeln und auszuwählen, die klare Linien, zeitlose Formen und elegante Silhouetten bieten, um einen ausgeprägt femininen Look zu kreieren. Viele Kunden haben unsere verschiedenen Schuhmodelle bereits gekauft und uns gegenüber ihre Begeisterung zum Ausdruck gebracht. Die ganze Kunst von BLANLAC besteht darin, die unentbehrlichen Accessoires des täglichen Lebens mit Qualität, Ästhetik und Tragekomfort zu gestalten, im Bewusstsein, dass unser Konsum besser, ethischer und großzügiger werden muss.“ 

In der aktuellen Kollektion bietet BLANLAC zeitlose Pumps mit Absätzen vom Kitten-Heel bis zum 10 cm-Stiletto. Weitere Kreationen werden die Kollektion erweitern, insbesondere auch ein Herrensortiment. Zudem wird das bestehende Angebot durch eine Linie mit Lederaccessoires ergänzt.


Nyuko und Spuerkeess haben eine Partnerschaft abgeschlossen einerseits um den Unternehmergeist zu fördern und andererseits um die Position der Bank bei den Unternehmensgründern schon bei deren ersten Schritten stärken zu können. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bcee.lu/de/blog/expertenrunde/nyuko-unternehmergeist-foerdern/.